Ein kleiner Einblick in die Unternehmensgeschichte der Familie Rieswick.

Die Vorfahren der Familie Rieswick  sind im 17. Jahrhundert als Truppenbegleitende Feldschere von Holland in diese Region der Stadt Ramsdorf gekommen.

Sie schrieben den Hausnamen „Ryswijk“, der später in deutscher Art „Rieswick“ geschrieben wurde. Feldschere waren ein Mittelding zwischen Sanitäter und Arzt. Sie zogen Zähne, machten Wundverbände, rasierten Soldaten. Einer von Ihnen „ Jan Rieswick“ hat sich hier eine Ramsdorferin zur Frau genommen und ist als Bader in Ramsdorf, damals Hüphl 2 geblieben. Er hatte nach kurzer Zeit ein eigenes Haus mit Garten und eine  Badestube angeschlossen, in der die Bürger warmes Wasser zum Baden vorfanden, was seinerzeit nicht selbstverständlich war.

Ein Zinnteller zeigte bis 1930 an, dass das Geschäft geöffnet ist. Die Kinder des Jan Rieswick und deren Abkömmlinge führten dieses Geschäft als Barbiere und Friseure weiter.

Einer dieser Abkömmlinge war ein Franz Rieswick, der eine Theresia  Rieswick (geb. Strüwing) zur Frau nahm. Das Einkommen zu dieser Zeit war mehr schlecht als recht. Franz und Theresia Rieswick bekamen unter anderem  einen Sohn mit Namen Bernhard, der die Familientradition weiterführte.

Marta
Bernhard
Friseurgeschäft Rieswick

Bernhard Rieswick nahm sich  eine Maria Schlusemann zur Frau, mit der er 12 Kinder bekam.
Zu dieser Zeit wurde von morgens bis abends gearbeitet, selbst sonntags war vorm Hochamt (kath. Messe) zum „ Rasieren“, das Geschäft selbstverständlich geöffnet.

4 Söhne aus dieser Ehe arbeiteten als Friseure, zwei davon machten ihre Meisterprüfung als Friseure: Franz und Peter Rieswick. Peter Rieswick nahm sich eine Friseurkollegin aus dem Schwarzwald  zur Frau und wanderte mit ihr nach dem Krieg nach Brasilien aus, arbeitete dort viele Jahre mit seiner Frau Christa  als selbstständiger Friseur. Sie bekamen zwei Söhne, Jan und Jack Rieswick, die dort heute noch leben.


Eine Tochter des Jan Rieswick , Rebeca  Rieswick  hat in Ramsdorf  ihre Ausbildung zur Friseurin gemacht.

Franz Rieswick, der Inhaber des niedergelassenen elterlichen Betriebes  gab nach dem Krieg eine Annonce mit folgendem Wortlaut auf:

„Friseurgesellin, zwecks späterer Heirat nicht ausgeschlossen gesucht, Kennzeichen: Rote Nelke“

Fand Ingeborg Rieswick geb. Dütting aus Coesfeld, führte mit ihr das Geschäft und arbeitete nebenher als Fachlehrer an den  Berufsschulen  Borken und Coesfeld.

Hochzeit Rieswick


Zwischen 1951-1961 wurden ihnen 5 Kinder geschenkt, Hans – Jürgen, Willibald, Franz, Eva und Vera Rieswick.

4 davon machten ihre Meisterprüfung als Friseure und arbeiten in Paris und Nürnberg, Franz Rieswick jun. und Vera Rieswick führten das elterliche Geschäft weiter.

Eva Kawaletz (geb. Rieswick) machte ihre Ausbildung als med. Kosmetikerin.

Im Jahr 1955 fand ein großer Umbau des elterlichen Geschäftes vom halb Bauernhof, halb Friseurgeschäft zum zu der der Zeit „eleganten” Friseurgeschäft statt.



Viele Kollegen im Umkreis belächelten Franz Rieswick sen. , das Geschäft niemals voll zu bekommen. Franz und Inge Rieswick schafften es, das Geschäft „brummte“, wie Franz Rieswick zu sagen pflegte. Hilfreich waren: „ Mut, Weiterbildung und viel Fleiß, der Ihnen zum Erfolg verhalf.“

1965 begann der Perückenboom.
Ab dem Zeitpunkt hieß das Geschäft: „Haaratelier Rieswick”


Da wurde die Perücke, die eher einem Teppich, als einem Haarersatz gleichkam, aus modischen Gründen getragen. Quasi ein „must Have“ zu jeder Gelegenheit. Später erst wurde von den Krankenkassen die Perücke als Haarersatz, bei Chemotherapie und dem zu folgenden Haarausfall, anerkannt. Somit war die Fa. Rieswick und Söhne einer der ersten Krankenkassenlieferanten im Bereich „Haarversorgung“. Franz Rieswick jun. übernahm im Jahr 1991 das elterliche Geschäft und führte es mit seiner Schwester Vera Rieswick weiter.

Franz Rieswick
Vera Rieswick


Zwei Söhne von Franz Rieswick jun., Nils Rieswick und Max Rieswick sind seit 5 Jahren mit im Geschäft tätig, als Friseurmeister und Betriebswirte des Handwerks.

Beide Söhne, Nils  und Max Rieswick arbeiteten nach Ihrer Ausbildung für längere Zeit  in Barcelona, Hamburg und in den Perücken -Produktionsstätten auf Manila.

Regelmässige Weiterentwicklung der Produktionsabläufe, die Erschaffung feinster Materialien in Zusammenarbeit mit der TU Aachen und der Tüllindustrie der Schweiz lässt die Vision der Perfektion, im Bereich Haarersatz mit dem Erbe der Berufung „Haarersatz zu creiren“ die Rieswicker  zu den besten Perückendesignern werden.

Bis heute werden in dieser Perückenmanufaktur aus Ramsdorf  Prototypen hergestellt, die danach international produziert und weltweit vertrieben werden.



Perückenmacher Video

Neue Video-Serie: Einblicke in unsere Arbeit

Video ansehen »
 



Zum Teilnahmeformular der
haare-spenden.de AKTION

Jetzt mitmachen »

Katalog online blättern

Einblicke

Unsere neue Imagebroschüre ist frisch gedruckt. Wir haben einen virtuellen Katalog für Sie ins Internet gestellt.

Deutsch » Nederlands »

Imagefilm Rieswick

Image-Video

Erfahren Sie mehr über unsere Zusammenarbeit mit den Brustzentren und Zertifizierungen.

Info-Film »

Mehr Inhalte:

×